Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5 6 7

Diablo 3

Secret Level Text- & Videoguides

Wir zeigen Euch wie Ihr an die benötigten Materialien kommt, das Hirtenstab Rezept findet und schliesslich in die Grafschaft Launebach gelangt.

Diablo 3

Alle Monster Affixe in der Übersicht

Diablo 3 bietet Monster mit unterschiedlich (vielen) Fähigkeiten, wir zeigen Euch was hinter den verschiedenen Zusätzen steckt.

Diablo 3

So funktioniert das mit den Auktionshäusern

Mit Diablo 3 halten auch die Auktionshäuser ihren Einzug in die Serie, wir zeigen Euch wie Ihr am besten handelt und bares Gold spart.

TS3-Service bei allvatar

Kostengünstig Teamspeak 3-Server bei allvatar mieten

Beste Voice-Communication ab 2,20€/Monat für Eure Gilde, Clan, Sippe oder Team. Variable Laufzeiten wählbar, kein Abo!

Diablo 3

Reaper of Souls – Alle Infos zu Paragon 2.0

Passend zum Addon Reaper of Souls überarbeitet Blizzard auch das Paragon-System. Wir zeigen Euch was sich ändert.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

Jetzt kostenlos oder in der Premium Version sichern

Dein Gildenhosting bei allvatar

Hol Dir Dein Gildenhosting für Eure Gilde. Eigene Homepage, EQDKP-System, Forum, Raidplaner und vieles mehr.

19.11.2013 14:10 Uhr | Ara | 8555 Aufrufe 1 like 0 flame
Seite 1 von 2 >
+

Diablo 3: Reaper of Soul Preview - Das wissen wir über die erste Erweiterung


Wann genau die erste Erweiterung für Diablo 3, Reaper of Soul, erscheint, ist noch nicht bekannt. Auf der Blizzcon 2013 hat Blizzard aber weitere Informationen bekanntgegeben. In unserer Vorschau sagen wir euch, was bisher über das Addon bekannt ist.



Mit Reaper of Souls möchte Blizzard den vielen Kritikpunkten der Community an Diablo 3 begegnen. Neben neuen Inhalten, wie zum Beispiel dem Kreuzritter und einem fünften Akt, konzentriert man sich daher vor allem auf das Lootsystem und das Endgame. Auf der Blizzcon 2013 hat Blizzard vor allem zu den letzten beiden Punkten weitere Details veröffentlicht. Daher ist es für uns an der Zeit, dass wir erneut die wichtigsten Informationen zu Reaper of Souls für euch zusammenfassen.
Die neue Klasse: Kreuzritter

Arrow  Die neue Klasse: Kreuzritter

Neue Klasse und neuer Akt

Was gibt es also Neues? Als erstes springt sicher die neue Klasse Kreuzritter ins Auge. Die Mischung aus Barbar und Mönch erinnert vor allem an den Paladin aus dem zweiten Teil, der von vielen Spielern gewünscht wurde. Als Hommage an die ehrenwerte Klasse aus dem zweiten Teil besitzt der Kreuzritter ebenfalls Blessed Hammer, den vermutlich bekanntesten Paladin-Skill aus Diablo 2.

Die zweite große Neuerung ist natürlich Westmark, der neue fünfte Akt. Akt 5 soll in etwa den Umfang von Akt 2 haben, dabei aber einen deutlich höheren Wiederspielwert durch das stärkere Einsetzen von Zufallsereignissen besitzen. Im gleichen Zuge wird das Levelcap von 60 auf 70 angehoben. Dies bedeutet auch, dass wir neue Runen für alle Klassen sehen werden.

Die Mystikerin kehrt zurück

Ursprünglich war die Mystikerin schon für den Release des Hauptspiels angedacht. Kurzfristig wurde die Handwerkerin aber aus dem Spiel gestrichen und für eine spätere Erweiterung versprochen. Nun löst Blizzard sein Versprechen ein und bringt die Mystikerin zurück und dies gleich mit zwei neuen Features.

Einerseits kann die Mystikerin Gegenstände transmogrifizieren. Dieses Feature ist bereits aus World of Warcraft bekannt und erlaubt es das Aussehen von Gegenständen zu ändern. Die Mystikerin kann schlicht das Aussehen eines Gegenstandes auf einen anderen übertragen. Das Aufleveln der Mystikerin bringt euch dabei automatisch einige neue Rezepte mit besonderen Looks für eure Gegenstände. Ansonsten schalten gefundene Gegenstände und identifizierte Legendaries ihre jeweiligen Designs für euch frei.

Die Mystikerin schlägt euch neue Werte vor

Arrow  Die Mystikerin schlägt euch neue Werte vor

Andererseits hilft die Mystikerin euch aber auch beim Verzaubern von Gegenständen. Habt ihr einen Gegenstand, der euch grundsätzlich zusagt aber noch den letzten Schliff benötigt? Dann bringt ihn doch zur Mystikerin und versucht euer Glück mit einer Verzauberung.

Händigt der Mystikerin euren Gegenstand aus und sie sagt euch, welche Werte ausgewechselt werden können. Zusätzlich erfahrt ihr auch, welche Werte stattdessen drauf kommen können und in welcher Höhe. Habt ihr euch zum Verzaubern entschieden, müsst ihr einen bestimmten Betrag an Materialien und Gold bezahlen. Anschließend fallen die Würfel und die Mystikerin schlägt euch zwei zufällige Verzauberungen vor. Entweder entschließt ihr euch für eine der beiden vorgeschlagenen neuen Werten oder aber ihr könnt jederzeit den alten Wert behalten, euer gezahltes Gold und die eingesetzten Materialien sind dann jedoch verbraucht.

Pro Gegenstand kann nur ein einziger Wert verändert werden. Dieser kann aber mehrfach verändert werden. Nach einer Veränderung ist der Gegenstand an euren Account gebunden, kann also nicht mehr mit anderen Spielern gehandelt werden. Transmogrifizierte Gegenstände sind dagegen weiterhin handelbar und behalten ihr Design auch beim neuen Eigentümer.

So funktioniert die Transmogrifikation

Arrow  So funktioniert die Transmogrifikation

Loot 2.0 und Paragon

Mit Loot 2.0 wird die komplette Überarbeitung des Loot-Systems bezeichnet. Dies ist vor allem auch deswegen nötig, da die Auktionshäuser mit Reaper of Souls deaktiviert werden. Somit ist es deutlich schwerer durch Handel an passende Gegenstände zu kommen. Einige Ideen und grundsätzliche Entscheidungen aus Loot 2.0 befinden sich schon in der Konsolenversion von Diablo 3, trotzdem wird das PC Loot 2.0 über das System auf den Konsolen hinausgehen.

Loot 2.0 soll, genauso wie das neue Paragon-System, bereits mit einem Patch vor Reaper of Souls erscheinen. Die größte Änderung ist die Einführung von Smart-Drops. Mit etwas Glück fällt für euch ein Smart-Drop, dies ist ein Gegenstand, der garantiert den Mainstat eurer Klasse drauf hat. Insgesamt soll das neue Lootsystem weniger, dafür aber deutlich bessere Gegenstände fallen lassen. Vor allem Legendaries sollen häufiger fallen, dafür gibt es hier jedoch eine erhebliche Einschränkung. Legendaries sind alle an euren Account gebunden, ihr könnt sie lediglich innerhalb von zwei Stunden mit den Partymitgliedern handeln, die beim Drop anwesend waren.

Ebenfalls große Änderungen wird es am Paragon-System geben. So gilt das Paragon-Level nun accountübergreifend und es gibt kein Levelcap mehr. Pro Paragon-Level kann ein Punkt bei jedem Charakter auf bestimmte Werte verteilt werden. Die Punkte können in den Kategorien Attribute, Offensive, Defensive und Abenteuer verteilt werden. Dabei kann hier aber nicht frei gewählt werden, sondern im 1. Level kann in Attribute investiert werden, im 2. Level in Offensive und so weiter. Jede Kategorie beinhaltet vier unterschiedliche Werte, zwischen denen frei entschieden werden kann. (Beispielsweise Bewegungsgeschwindigkeit, Magiefund, kritische Treffer oder ähnliches). Bei Paragon-Level 800 hat man das Cap für Offensive, Defensive und Abenteuer erreicht, alle weiteren Punkte müssen dann in Attribute gesteckt werden.


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



1 like aenima
0 flame
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2017 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
Diablo 3: Reaper of Soul Preview Kreuzritter, Mystikerin, Loot 2.0 und Paragon - allvatar.com